NEUES ALBUM:

Produziert in Baden-Württemberg, Gemastert in Wien, aufgenommen von St. Petersburg über Rom bis Beirut: Unser neues Album mit spannenden Solisten und Instrumenten aus aller Welt.

Er hat das Orchester 2010 in Stuttgart gegründet und mehrmals auf Platz 1 der Deutschen Klassikcharts geführt. Als Komponist zwischen Broadway, Weltmusik und Sinfonik angesiedelt, brachte er all seine Erfahrung in dieses weltweit einmalige Orchester ein.

Aus dem neuen Album:

MEIN VATERLAND

MEHR ÜBER UNS:

Symphonic World Music

Das einzige Orchester mit Instrumenten und Sängern aus aller Welt. Genieße den einzigartigen Sound dieses besonderen Klangkörpers. Eine einzigartige Reise zwischen sinfonischer  Filmmusik, Weltmusik und Pop.

SOCIAL MEDIA

Benjamin Laxa, 1987 in Oldenburg-Holstein geboren, bekam mit 10 Jahren seinen ersten Hornunterricht bei Haagen Bleeck, mit 17 Jahren bei Andreas Klebsch (Staatsphilharmonie RLP) und 
studienvorbereitend bei Richard Schneider (Staatsphilharmonie RLP). Als junger Hornist erhielt er seine musikalischen Fähigkeiten im Jugendsinfonieorchester Mannheim und dem Landesjugendorchester RLP. Ab 2008 studierte Benjamin Laxa bei Prof. Peter Arnold (ehem. Solohorn 
Deutsche Radiophilharmonie Kaiserslautern) an der HfM Mannheim und machte dort seinen Abschluss 2014. Seit 2014 ist Benjamin Laxa Lehrer an den Musikschulen Südliche Bergstraße, Sinsheim, Eppingen und Bad Dürkheim. Während des Studiums sammelte er Erfahrungen bei der 
Philharmonie Merck, den Heidelberger Sinfonikern, der Kammerphilharmonie Mannheim, den Frankfurter Sinfonikern, dem Chamber Orchestra of Korea und dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim. Meisterkurse bei Prof. Erich Penzel (ehem. HfM Köln), Prof. Christian Lampert (HfM Stuttgart), Prof. Hermann Baumann (HfM Essen), Nigel Downing (HfM Zürich) und Prof. Ralf Springmann (HfM Augsburg). ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Photo by @__schaefer @adrian_werum @lucyzhaopipa @chiaohuachang @kioomars_musayyebi @canbatman_ @canbatman_ @taylan_acar_12 @mr.whygold  #photogallery #orchestraphotography #orchestra #world #symphony #horn #jazz #jazzmusic #jazzfusion #music #weconnect #theworld #germany
Judith Pfeiffer erhielt ihren ersten Violinunterricht mit fünf Jahren. 2007 bis 2014 studierte sie bei Prof. Christine Busch an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Meisterkurse unter anderem bei Maricio Fuks, Christian Altenburger, Nora Chastain und Carolin Widmann runden ihre Ausbildung ab.
Seit März 2015 ist Judith Pfeiffer festes Mitglied der Württembergische Philharmonie Reutlingen. „Das Schöne am Musik machen, ist die große Vielfalt.“ Judith Pfeiffer ist im klassischen Sinfonieorchester zu Hause, sie liebt es aber, in verschiedenen Bereichen zu musizieren.
So ist sie regelmäßig bei Ensembles mit historisch informierter Aufführungspraxis, als
Kammermusikpartnerin, bei verschiedenen Musicals, sowie dem Orchester der Kulturen engagiert. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Photo by @marc__schaefer @lucyzhaopipa @fabiolargc @mikel_con_flow @violosophy_johannes_krampen @canbatman_  #fotos #photogallery #compose #the #world #violin #geige #classicmusic #fusion #symphonic
Das Orchester der Kulturen ist wieder live zu hören 🙌🏾🙌🏾🙌🏾 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ @liederhalle_stuttgart @lucyzhaopipa @chiaohuachang @openroadsmusic @dalma2304 @kandara @can_demirel_87 @canbatman_ #livemusic #concert #concierto #weconnect #wildworld #summer #liederhalle #stuttgart
-Weil wir auch inspirieren wollen- ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Photo by @marc__schaefer @lucyzhaopipa @chiaohuachang @adrian_werum @_poetic._verse @dalma2304 @joacoreyesb @kioomars_musayyebi @canbatman_ @can_demirel_87  #music #islive #wearinspiration #we #wanttoinspire #loveyourselftour #poetry #oscarwilde #loveyourself
Merlin Nowozamsky
Merlin Nowozamsky wurde 1983 in Bruchsal geboren. Seinen ersten Hornunterricht bekam er bei Hagen Bleeck. Im Alter von 18 Jahren begann er sein Musikstudium bei Herrn Prof. Peter Arnold und schloss es 2007 mit dem Diplom ab. 2003 wurde er Hornist der Philharmonie Merck, seit 2008 Mitglied der Heidelberger Sinfoniker. Mit beiden Orchestern gastierte er im In-und Ausland und spielte verschiedene CD-und Rundfunkaufnahmen ein. Nach der Spielzeit 2009/2010 bei den Essener Philharmonikern , fing er an den Musikschulen Alzey, Eppingen ,Wiesloch/Walldorf und Kirchheimbolanden an , junge Nachwuchshornisten zu unterrichten.  Photo by @marc__schaefer @lucyzhaopipa @m_nowozamsky @taylan_acar_12 @kioomars_musayyebi @morfvoz #photogallery #Photos #orchestra #horn #hornist #blechblasinstrument #jazz #classic #worldmusic
Geboren am 08.08.1996, begann Nina Cromm bereits im Alter von 3 Jahren, Cellounterricht zu nehmen.Seit 2016 ist sie Studentin an der Musikhochschule Karlsruhe in der Klasse von Prof. László Fenyö.Bereits 2009 debütierte Nina Cromm in der Tonhalle Zürich. 2015 wurde sie ausgewählt, als Solistin mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Wolfgang-Emanuel Schmidt im Rahmen der Celloakademie Rutesheim aufzutreten. Im selben Jahr wurde sie zu Auftritten beim International Music Festival Buxtehude eingeladen.Seit 2016 ist sie Stipendiatin der Stiftung „Yeduhi Menuhin – Live Music Now“ und erhielt 2017 ein Stipendium der Heinrich-Hertz-Gesellschaft.  Photo by @marc__schaefer @nina.cromm @lucy @violosophy_johannes_krampen @kioomars_musayyebi @canbatman_ @can_demirel_87 #photo #photogallery #cello #classic #musician #germany
JOHANNES KRAMPEN erhielt seinen ersten Violin-Unterricht mit 5 Jahren. Schon in seiner Jugend war er vielfacher Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben in  Solo- und Kammermusikwertungen – national wie international.
Es folgten Studien bei Prof. Ulf Hoelscher und in der Solistenklasse von Prof. Peter Daniel.
Im Jahr 2000 wurde er mit dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet.
Seine Konzerte und Engagements als Kammermusiker und Solist führen ihn regelmäßig u. a. nach Frankreich, Portugal, Italien, Norwegen, Schweden, Mexiko, Russland und Japan.
2013 erschien sein Debüt-Album Violosophy vol.one – modern music in post modern times.
Die Geburtsstunde der Marke Violosophy. www.violosophy.com
Neben seinen Engagements in der klassischen Musik fühlt er sich auch in anderen Stilrichtungen zuhause: Das Johannes Krampen Trio (Filmmusik), Die fabelhaften Monday Boys - Quartett (ClazzJazz ), das Violin-Duo two4strings und die Band Asamblea Mediterranea (Musik der Sepharden & Ashkenazen) sind einige seiner bekannten Formationen.
Seit 2017 ist JOHANNES KRAMPEN erster Konzertmeister und Solist des Orchesters der Kulturen.
 
 
Über das Orchester:
Für mich ist es die Zusammenarbeit mit außergewöhnlich wundervollen Charakteren aus der ganzen Welt und allen erdenklichen musikalischen Genres, die einen Mix aus musikalischer und persönlicher Nähe ergeben, der man sich als Mensch und Musiker nicht entziehen kann. In dieser Symbiose entsteht eine Unbekümmertheit der musikalischen Darbietung des Orchesters, die kaum erklärbar und greifbar ist – aber ein essentielles Spiegelbild einer interkulturellen Gemeinschaft darstellt!  Photo by @marc__schaefer  @violosophy_johannes_krampen @adrian_werum @lucyzhaopipa @taylan_acar_12 @kioomars_musayyebi @chiaohuachang @canbatman_  #fotogallery #fotoalbum #classicmusician #violinist #musico #connecting #people #stuttgart #germany

Wir halten Dich auf dem Laufenden: