Clannad - Nádúr

Whygold´s Weekend... unter diesem Motto präsentiere ich euch zum Wochenende meinen Musik-Tipp. Vielleicht entdeckt der eine oder andere ja was neues. Bewusst Musik hören ist meiner Meinung nach so wichtig, wie ein gutes Buch zu lesen.

Heute: Clannad - Nádúr

https://music.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_nZPRYVcF_nFiKRn4KN32SYp8EgQUOBwwU

Clannad ist eine irische Musikgruppe. Ihr Musikstil ist eine Mischung aus irischer Volksmusik, Rock, New Age und Weltmusik.

Clannad wurde in Gweedore, County Donegal, von der Brennan-Familie gegründet. Der Name steht für an Clann as Dobhair (ein Clan bzw. eine Familie aus Dobhair – Gaoth Dobhair ist der irische Name für Gweedore).

Moya Brennan, Ciarán Brennan und Pól Brennan traten schon früh im Pub ihres Vaters Leo auf. Schon nach kurzer Zeit wurde die Formation durch ihre Onkel Noel Duggan und Pádraig Duggan komplettiert. 1970 gewannen sie einen Talentwettbewerb in Letterkenny. Ihre Muttersprache ist, wie in der Gaeltacht üblich, Irisch und nicht Englisch.

1973 erschien ihr erstes Album Clannad. Rasch gewann Clannad Fans, besonders in ihrer Heimat und in Deutschland. Máires (Moyas) Schwester Eithne war von 1979 bis 1982 ebenfalls Bandmitglied und wirkte auf den Alben Crann Ull und Fuaim mit. Sie startete danach eine erfolgreiche Solokarriere als Enya.

(Quelle: Wikipedia)

Die Musik von Clannad habe ich das erste mal Mitte der 80er Jahre gehört. Damals lief im deutschen Fernsehen die BBC-Serie „Robin of Sherwood“ (in Deutschland als „Robin Hood“).

„Legend“ heißt das Album von Clannad mit dem Soundtrack zur Serie.

Mir gefällt vor allem die Stimme von Máire Ni Bhraonáin, die instrumentale Vielfalt und die Stimmung, die sie mit den verschiedenen musikalischen Stilistiken erzeugen.

Kleine Anmerkung noch zu der Fernsehserie „Robin Hood“. Ich finde sie nach wie vor, eine der am besten umgesetzten Geschichten von Robin Hood. Drehbuchautor war Richard Carpenter, der auch die Romane über den Zauberer „Catweazle“ geschrieben hat.

Es gab von der Serie drei Staffeln. In den ersten beiden spielt Michael Praed Robin von Loxley, der am Ende der zweiten Staffel stirbt.

In der dritten Staffel spielt dann Sean Connery´s Sohn Jason den Protagonisten Robert of Huntington.

Viel Spaß beim Musik hören !

Euer Chris Weigold

P.S.: Vielleicht genießt ihr den Hörgenuss zusammen mit einem Gläschen Wein aus unserer „Orchester der Kulturen Edition“.