The Soul of Epirus
Whygold´s Weekend

... unter diesem Motto präsentiere ich euch zum Wochenende meinen Musik-Tipp. Vielleicht entdeckt der eine oder andere ja was neues. Bewusst Musik hören ist meiner Meinung nach so wichtig, wie ein gutes Buch zu lesen. 

Heute: Petroloukas Halkias / Vasilis Kostas - The Soul of Epirus

https://music.youtube.com/playlist?list=OLAK5uy_m0klHz5uk4BIA4VdnBysDq7LWj7FFCDQs

Petroloukas Halkias, geboren 1934 in Delvinaki, Griechenland, ist eine lebende Legende der Klarinette und einer der wichtigsten Vertreter der griechischen Volksmusik unserer Zeit. Er wurde im Dorf Delvinaki in Pogoni, Epirus, geboren, wo er schon in jungen Jahren neben den Meistern der epirotischen Klarinette Musik zu lernen begann; Phillipas Rountas und Kitsos Harisiadis.

Sein Vater Periklis ging vor dem Zweiten Weltkrieg in die Vereinigten Staaten von Amerika und erlangte als Klarinettist große Popularität. 1960 wanderte Petroloukas Halkias in die Vereinigten Staaten aus, wo er 20 Jahre lang lebte, das musikalische Erbe von Epirus verbreitete und mit zahlreichen verschiedenen Gruppen auftrat.

Einer der Höhepunkte seines Aufenthalts in den Vereinigten Staaten war die Einladung zu einem Konzert im Weißen Haus.

Er kehrte in den 1980er Jahren nach Griechenland zurück, als er begann, Alben aufzunehmen, die in Griechenland und im Ausland große Erfolge erzielten.

Petroloukas Halkias bleibt eine Inspirationsquelle für die junge Generation von Musikern.

(Quelle: World Music Central)

Dieses mal führt mich meine Musik-Recherche nach Griechenland.

Ich besitze schon länger eine CD von Petroloukas Halkias, aufgenommen 1998, in anderer Besetzung. „The Soul of Epirus“ ist von 2019, und gefällt mir sehr gut. Sehr abwechslungsreich und virtuos.

Vielleicht verzehrt ihr beim hören dieser Aufnahme ein paar Oliven ?! :-)

Viel Spaß beim Musik hören !

Euer Chris Weigold

P.S.: Vielleicht genießt ihr den Hörgenuss zusammen mit einem Gläschen Wein aus unserer „Orchester der Kulturen Edition“.